Start

ATSV Kelheim

Handball

Liebe Handballfreunde

 

Die Website befindet sich aktuell immer noch im Umbau.

 

Wir haben uns entschlossen wieder eine "light" Version der Website online zu stellen. Die nach und nach wieder den Umfang der alten annehmen soll, was allerdings noch etwas dauern wird. 

Zudem soll die Website noch mehr Infromationen über die Abteilung und das Geschehen erhalten, aber auch dies benötigt noch ein wenig Zeit.

 

Wir bemühen uns, bald wieder die Website im vollen Umfang online zu stellen!

 

Für Wünsche, Fragen und Anregungen sind wir jederzeit offen. Kontaktiert uns einfach über den Button unten!

 


Eure Handballabteilung

Nachbericht

Export Bild -9
Export Bild -8
Export Bild -7
Export Bild -6
Export Bild -5
Export Bild -4
Export Bild -1
Export Bild -10
Export Bild -2
Export Bild -3

Kommende Spiele

Samstag, 14.12.2019

Turnier der E-Jugend in bei der SSG Straubing-Aiterhofen

Samstag, 21.12.2019

11:00 Uhr TSV Rottenburg - weibliche A-Jugend

Samstag, 11.01.2020

18:00 Uhr HV Oberviechtach - Herren


Sonntag, 12.01.2020

16:00 Uhr SV Obertraubling - weibliche A-Jugend

Herren:

Knappe Heimniederlage zum Hinrunden-Schluss


Handballer verlieren gegen BOL-Absteiger mit 30:32 und beenden Vorrunde auf Platz 5


Am Sonntag rissen die Hiobsbotschaften selbst kurz vor Spielbeginn nicht ab. Nachdem bereits Goalgetter Marius Lüthi und Basti Saller (berufliche Gründe), sowie Lukas Wick und Andi Bürger verletzungsbedingt abgesagt hatten, meldete sich auch noch Jungspund Leopold Schmidt verletzt ab. So gingen wir mit nur noch acht Feldspielern in die letzte Partie des Jahres. Glücklicherweise war Lukas Tognotti spielfähig, obwohl er die gesamte Woche das Bett hütete und nicht trainieren konnte.


Der HC Weiden spielte wie erwartet eine offensive Abwehr, auf die wir uns im Training schon eingestellt hatten. Zudem nahmen wir den Spielmacher Niklas Deml sobald dieser im Rückraum agierte in Manndeckung. Daher gestaltete sich ein ausgeglichener Beginn, bei dem wir oftmals vorlegten (3:2, 4:3, 7:5 12. Min). Nach 17 Minuten (9:9) hatten die Gäste mehr Spielanteile, wir vergaben einige Gelegenheiten und lagen mit drei Toren im Hintertreffen (10:13 24. Min).
Bis zur Pause verkürzten wir wieder auf zwei Tore und es ging beim Stand von 15:17 in die Kabine.


Hauptursache für den Rückstand war vor allem der Unterschied im Kreisläuferspiel. Wir bekamen den bulligen Kreisläufer der Gäste nie richtig in den Griff und wenn die Abwehr den Wurf verhindern konnte, dann nur auf Kosten eines Strafwurfs. Bei uns wiederum wurden die Sperren nicht gehalten und das Absetzen von der Abwehr funktionierte zu selten.
Wie erwartet musste die Abwehr der Oberpfälzer ihrer offensiven Spielweise Tribut zollen und deren Abwehrformation wurde immer defensiver. So konnten wir uns trotz eines fünf Tore Rückstandes (19:24 43. Min) immer wieder herankämpfen, aber leider mehr auch nicht. Beim 29:31 (58. Min) wurde es kurzzeitig nochmal spannend, am Ende blieb es aber beim geringen Rückstand (30:32) und die beiden Punkte gingen in die Oberpfalz. Kurios die Anzahl der Strafwürfe, die durch die sehr gut leitenden Schiedsrichter Prenißl/Späth verhängt wurden (17 Stück), wobei die Partie sehr fair war. „Die Mannschaft hat gezeigt auch ohne ihren Torschützen vom Dienst hervorragend in der Liga mithalten zu können“, so Trainer Gernot Nagy. „die positive Entwicklung des gesamten Teams ist im Jahr 2019 deutlich zu sehen gewesen“ zeigte er sich zufrieden. Am heutigen Tag jemanden hervorzuheben ist schwer, da alle klasse gearbeitet haben. Vor allem unsere Torhüter zeigten sich wieder glänzend aufgelegt und Lukas Tognotti sicher bei seinen Strafwürfen (7/8 verwandelt).

An dieser Stelle ein kurzes Resümee der bisherigen Hinrunde. Wir liegen mit 9:7 Punkten punktgleich mit dem Vierplatzieren auf Rang fünf. Der Abstand zum möglichen Abstiegsplatz beträgt bereits 7 Punkte. In der Rückrunde treten die ATSV Handballer aber nur noch in der Fremde an (wir berichteten bereits). Daher ist es wichtig gleich im neuen Jahr auch auswärts die gezeigten Leistungen zu bestätigen und den Schwung auch ins neue Jahr mitzunehmen. Unsere Saisonziele haben wir weiter im Blick und werden diese auch verwirklichen. Schön zu sehen ist, dass die letztjährigen A-Jugendlichen bereits im Seniorenbereich angekommen sind und gute Leistungen zeigen. Auch ist die Stimmung im Team ausgezeichnet und alle zeigen sich noch hungrig auch in der Rückrunde weiter zu punkten.


Ich wünsche allen Freunden und Fans, den Spielerinnen und Spieler, sowie den Funktionären der ATSV Handballabteilung ein besinnliches und verletzungsfreies Weihnachtsfest. Gleich im neuen Jahr geht’s in Oberviechtach (Samstag 11.Januar) wieder weiter.

Bis dahin einen guten Rutsch und danke für eure Unterstützung.

FOLGT UNS AUF FACEBOOK

 

facebook.com/atsvkelheimhandball/

ATSV Kelheim Handball

Facebook:

facebook.com/atsvkelheimhandball/

Adresse:

Rennweg 66, 93309 Kelheim

Email: info@atsvkelheimhandball.de

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren